Lohnwucher

Anwalt für Arbeitsrecht in Berlin

Laut einer aktuellen Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts bedarf es, um ein auffälliges Missverhältnis zwischen Arbeitsleistung und Gegenleistung annehmen zu können
(vgl. BAG , 16.05.2012, 5 AZR 268/11)  nicht aus,  das der Wert der Arbeitsleistung den Wert der Gegenleistung um mehr als 50% aber weniger als 100% übersteigt. Nach Ansicht des Bundesarbeitsgerichts müssen  zusätzliche Umstände hinzutreten, aus denen geschlossen werden kann, der  Arbeitgeber  habe die Not oder einen anderen den Arbeitnehmer hemmenden Umstand zu seinem Vorteil in nicht hinzunehmender Weise ausgenutzt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>